Menü

Presse / Fachbesucher*innen

Die Woche der Kritik findet 2021 als Online-Veranstaltung statt. Veranstaltungspartner ist die Streaming-Plattform Eventive. Die Filmprogramme werden vom 27. Februar bis 7. März für das Publikum in Deutschland verfügbar sein. Nur internationales Fachpublikum und internationale Presse haben auch außerhalb Deutschlands Zugang zum Filmprogramm per Akkreditierung. Für Medienvertreter*innen und Fachbesucher*innen in Deutschland ermöglicht eine Akkreditierung einen vergünstigten oder kostenlosen Zugang zum Filmprogramm.

Für den Zugang zum Debattenprogramm sowie zur Eröffnungskonferenz ist keine Akkreditierung notwendig. Diese finden im Veranstaltungszeitraum live statt, werden international verfügbar sein und kostenlos über mehrere Online-Plattformen ausgestrahlt. Die Eröffnungskonferenz der Woche der Kritik findet am 27. Februar von 15-20 Uhr sowie am 28. Februar von 18-20 Uhr statt. Debatten zum Filmprogramm präsentieren wir vom 1. bis 7. März jeweils um 20 Uhr.

Akkreditierungen:

Fach- und Presseakkreditierungen für die Woche der Kritik 2021 können online beantragt werden. Die Akkreditierungsgebühr beträgt 10 Euro, wir akzeptieren Zahlungen per Kreditkarte oder Paypal. Alle Akkreditierten erhalten ab dem 27. Februar Zugang zum Programm, können Filme jedoch eine Woche länger abrufen als das reguläre Publikum – bis zum 14. März.

Sämtliche Details zum Akkreditierungsantrag und zur Nutzung der Akkreditierungsausweise sowie das Antragsformular finden sich auf unserer Akkreditierungsseite.

Journalist*innen

Für berichterstattende Kolleg*innen ist eine Akkreditierung kostenlos möglich. Mitglieder des Verbands der deutschen Filmkritik erhalten ebenfalls kostenlose Akkreditierungen. Für Medienvertreter*innen stellen wir darüber hinaus gerne bereits vor Festivalbeginn Sichtungslinks zur Verfügung. Wir bitten Kolleg*innen sich hierzu direkt mit unserem Pressesprecher in Verbindung zu setzen.

Presse-Kontakt: Dominique Ott-Despoix
presse@wochederkritik.de

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Bitte wenden Sie sich direkt an unseren Pressesprecher.

Pressematerial
Pressestimmen