Menü

STREITGESPRÄCH

Seven Years in May

The Lost Okoroshi

Seven Years in May

The Lost Okoroshi

Seven Years in May

The Lost Okoroshi

STREITGESPRÄCH

Sonntag, 23. Februar 2020 – 20 Uhr

SEVEN YEARS IN MAY (SETE ANOS EM MAIO)

R: Affonso Uchôa, C: Rafael dos Santos Rocha, Wederson Neguinho, Leonardo Ferreira, Maicon Felipe, Magno Pires, K: Lucas Barbi, BR/AR 2019, 42 Min., portugiesische OmeU – DP

Abgründe spiegeln sich in jungen Gesichtern, die davon zeugen, wie im urbanen Brasilien Menschen entführt und gefoltert werden. Die Hintergründe bleiben im Dunkeln, das Feuer lodert. Die Wahrheit entzieht sich dem Blick. Affonso Uchôa hat einen Film gedreht, der sich von Gewaltrealitäten nicht lähmen lässt.

THE LOST OKOROSHI

R: Abba Makama, C: Judith Audu, Seun Ajayi, Tope Tedela, Ifu Ennada, Chiwetalu Agu, K: Mike Omonua, NG 2019, 92 Min., Igbo / Pidgin / englische OmeU – DP

Die Geister der Urahnen verfolgen Taugenichts Raymond in seinen Träumen, bis sie eines Tages sein Leben komplett auf den Kopf stellen. Abba Makamas komödiantischer Reigen inszeniert Nigerias Hauptstadt, Prostituierte, Kinder und eine Sekte mit der gleichen Leichtigkeit.

Mit der Unterstützung des Goethe Instituts Nigeria

Im Anschluss an die Filme

Debatte: STREITGESPRÄCH

Wenn zwei sich streiten: Um herauszufinden, ob das Bild das letzte Wort hat, fordern wir zwei schreibende KollegInnen auf, sich miteinander in eine Debatte über den Filmabend zu stürzen und geradeheraus auf die gesehenen Filme zu reagieren.

Gäste: Senem Aytaç, Wilfred Okiche

In Anwesenheit von: Abba T. Makama

Moderiert von Dana Linssen

Wiederholung: Sonntag, 1. März 2020 – 20 Uhr

Tickets