Menü

GENRE

Freitag 06.02.
20:30 Uhr

ON THE JOB
R: Erik Matti, C: Piolo Pascual, Gerald Anderson, Joel Torre, Joey Marquez, PH 2013, 121 Min., 35mm auf DCP, Tagalog OmeU

Im wild wuchernden Neon-Dschungel von Manila lässt ein korrupter Politiker unliebsame Gegner aus dem Weg räumen. Regisseur Erik Matti eröffnet ein realtitätsgesättigtes und schillerndes Gesellschaftspanorama, das von überfüllten Gefängnissen bis in die abgeschotteten Paläste der Mächtigen reicht. Außerhalb seiner Heimat ist der vielseitige Genre-Routinier auch nach fast zwanzig Regiearbeiten noch weitgehend unbekannt. Ein Abend, der die Möglichkeiten des Genrekinos erforscht.


Debatte
Genre – regulierend, faszinierend, aktuell. Chancen und Risiken populärer Filmformen.

„Genre” ist ein Begriff der Übereinkunft und Resultat von Dialogen: filmhistorischen, ästhetischen, industriellen, kulturellen. Genre adressiert und verarbeitet unsere Kinoerfahrung, es gibt uns als filmische „Währung” das Gefühl einer Vertrautheit mit wiedererkennbaren Traditionslinien. Wie können vertraute Muster noch substanziell sein? Macht uns das Vertraute passiv und pragmatisch? Wie kann Genre auch subversiv und originell sein, ästhetisch wie gesellschaftlich? Wie können wir über Genre sprechen und schreiben?

Es diskutieren

Raymond Phathanavirangoon (Produzent, Festivalkurator, Korrespondent Semaine de la Critique Cannes, Thailand)
Esin Küçüktepepinar (Kritikerin, Türkei)
Meinolf Zurhorst (Redaktionsleiter „Spielfilm III“ von ZDF und ARTE, Deutschland)
Moderation: Dana Linssen und Dennis Vetter